Blog


Ortsunabhängiges Arbeiten – das sind die Vorteile und Herausforderungen des Digital Workplace

Avatar of Violetta GabrielVioletta Gabriel - 29. März 2019 - Trends

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist digital: Die Arbeitsatmosphäre, die Anforderungen an die Mitarbeiter und auch die Beschaffenheit eines Arbeitsplatzes ändern sich. Immer mehr Prozesse werden digitalisiert und neue Technologien in Unternehmen eingeführt. Dass die Geschäftswelt schon immer bzw. immer wieder im Wandel ist, merken sowohl Abreitgeber als auch -nehmer. Gerade im Zuge der Digitalisierung nehmen arbeitsbedingte Veränderungen immer mehr Tempo auf. Diesen Entwicklungen sollte man sich anpassen, um den Anschluss nicht zu verpassen. Denn eines ist sicher: Der Digital Workplace wird in immer mehr Unternehmen Einzug halten und damit zeitgemässe Themen, wie Mobilität und Verfügbarkeit reformieren.

Die Digitalisierung des Arbeitsplatzes gilt als wichtiger Bestandteil der Transformation eines Unternehmens und bringt diesem einen deutlichen Mehrwert. Davon profitieren die Arbeitgeber nachhaltig: Wer seinen (potenziellen) Mitarbeitern einen Digital Workplace anbieten kann, steigert die Attraktivität des Unternehmens. Junge Heranwachsende, die künftig in ein erwerbstätiges Alter kommen, sind digital geprägt und fordern zeitgemässe IT-Lösungen und flexible sowie digitale Arbeitsmodelle. Doch die digitale Transformation stellt Unternehmen vor einige strategische Herausforderungen, deren Annahme die Grundlage für den Digital Workplace bildet.

 

Die Vorteile des Digital Workplace

Der Digital Workplace bietet eine Online-Plattform, auf die Mitarbeitende von jedem Endgerät zugreifen können, um Informationen, Tools und Dienstleistungen zeit- und ortsungebunden zu erhalten. Innovatives Arbeiten ist somit möglich. Die Weichen für kollaboratives Arbeiten und Wissensaustausch in Echtzeit sind hierdurch gestellt. Maximale Mobilität und Flexibilität sind wesentliche Bestandteile und Funktionen des Digital Workplace. Die gewonnene Flexibilität durch kostengünstige und skalierbare Cloud-Lösungen führt dazu, dass Teams nicht an einem Tisch sitzen müssen, um effektiv miteinander zu kommunizieren und zu arbeiten. Der Zugriff auf die Online-Plattform erfolgt mobil und kann durch die Integration von Tools, die die Teamarbeit verbessern, erweitert werden. So optimieren Unternehmen interne Prozesse und stärken die Social Collaboration. Der entscheidende Vorteil ist, dass sich Cloud-Lösungen sehr schnell weiterentwickeln und immer wieder neue Möglichkeiten bieten.

Flexible Arbeitsmodelle, welche Home Office ermöglichen, treten vor allem in Sachen Mitarbeiterzufriedenheit zutage. Durch die Möglichkeit, auch mal von Zuhause aus arbeiten zu können, gelingt es Mitarbeitenden besser, Beruf und Privates in Einklang zu bringen und so eine ausgewogene Work-Life-Balance zu schaffen. Gerade wenn Termine aus den beiden Lebensbereichen kollidieren, kommen Unternehmen ihren Mitarbeitenden mit flexiblen Arbeitsmodellen entgegen. Die Rechnung ist ganz einfach: Glückliche Mitarbeitende arbeiten effektiver, was sich auch in den Aktivitäten des Unternehmens messen lassen wird. Zudem schaffen Unternehmen so starkes Employee Branding und steigern ihre Attraktivität als Arbeitgeber.

Dinotronic setzt seit vielen Jahren auf den Digital Workplace und verzeichnet auch bei den Mitarbeitenden positive Stimmen: „Wir wollen als Team eng zusammenarbeiten. Aufgrund von mehreren Standorten ist es oft nicht möglich, im selben Gebäude zu sitzen, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Daher wird bei uns der Digital Workplace grossgeschrieben: Wir arbeiten ortsunabhängig und setzen auf Vertrauen und eigenverantwortliches Arbeiten“, sagt Christian Gehrung,langjähriger Mitarbeiter bei Dinotronic.

 

Die Herausforderungen des Digital Workplace

Auf Unternehmen, die sich dem digitalen Wandel annehmen, kommen einige Herausforderungen zu. Den technischen Umsetzungen und der vollen Leistungsfähigkeit des Digital Workplace geht zunächst ein Wandel der Unternehmenskultur voraus. Ist ein Unternehmen nicht vollkommen bereit für die Digitalisierung und überzeugt von deren Vorteilen, wird dieses Vorgehen auch bei den Mitarbeitenden keinen Anklang finden. Denn diese stellen bekanntermassen den Kern eines Unternehmens dar: Mitarbeitende müssen ausreichend geschult werden und digitale Kompetenzen erlangen, um die Optionen, die ein Digital Workplace bereithält, nutzen zu können. „Wir begreifen und nutzen IT schon heute als Treiber für Innovation und Wachstum. Ohne die Sicherheit aus den Augen zu verlieren, digitalisieren wir Geschäftsprozesse und machen so die Arbeitswelt produktiver, agiler und mobiler. Den Digital Workplace begreifen wir als Arbeitsplatz der Zukunft!“, sagt Dino Fiori, CEO von Dinotronic.

Sind Sie sich unsicher, ob Ihr Unternehmen bereit für den Digital Workplace ist? Stehen Sie der Digitalisierung offen gegenüber und haben den Zeitpunkt zu Handeln erkannt? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie ausführlich zum Digital Workplace und stehen Ihnen mit unseren Erfahrungen und Lösungen zur Seite. Sie wollen gerne einen Einblick in einen Digital Workplace erhalten? Wir bieten Ihnen Workshops direkt im Hause Microsoft an und eröffnen Ihnen die Welt des digitalen Arbeitens.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Letzte Kommentare

Datum

NEWSLETTER ABONNIEREN

Newsletter

Newsletter

KONTAKT

Dinotronic AG
Zugerstrasse 231
8810 Horgen
+41 44 718 30 40
info@dinotronic.ch

SOCIAL MEDIA

Copyright © 2017 Dinotronic AG